JIMTOF 2018

NEO NEU AUCH MIT AUTOMATION

Neo neu auch mit Automation

topicIcon Maschinen

Neu und live. Agathons Laserbearbeitungsmaschine Neo konnte an der EMO 2019 erstmals mit Automationseinheit im Einsatz erlebt werden. Betriebe, die auf eine Neo mit automatischer Be- und Entladung setzen, sind in der Lage, ihre personellen Ressourcen optimal zu nutzen, sowohl während den bedienerarmen als auch den voll bedienten Schichten. Auf diese Weise senken sie ihre Teilekosten und erhöhen die Produktivität der Maschine deutlich. Zwar steigen die Investitionskosten gegenüber der manuellen Lösung um rund ein Drittel, der finanzielle Nutzen jedoch um einen höheren Faktor. Ein weiterer Pluspunkt: Die Automationseinheit hat wie die Maschine eine geringe Grundfläche, nämlich rund einen Quadratmeter. Gemeinsam mit der Maschine bildet die Automationseinheit der Neo somit ein Produktivitätspaket auf insgesamt rund zwei Quadratmetern Grundfläche.

Trotz ihrer kompakten Bauart bietet die Automationseinheit Platz für zwei Paletten. Somit kann der Anwender wählen, ob er den Auftrag über einen langen Zeitraum wenig- oder unbeaufsichtigt bearbeiten oder aber Roh- und Fertigteile in jeweils separaten Paletten voneinander trennen möchte, um die Prozesssicherheit weiter zu erhöhen. Apropos Bauart: Die Automation der Neo und die der Agathon-Schleifmaschinen sind aus einem Guss. Das heisst, dass die gleichen Werkzeuge und Anbauteile sowie dieselben gängigen Paletten verwendet werden und von bestehenden Agathon-Anwendern nicht notwendigerweise neu beschafft werden müssen. Zudem ist dadurch eine rasche Übergabe der vorbearbeiteten Teile an die Schleifmaschine und somit eine nahtlose Prozesskette für Vor-/Endbearbeitung sichergestellt. Auch das HMI der Automationseinheit hat das gleiche Erscheinungsbild wie das der Agathon-Schleifmaschinen, sodass der Schulungsaufwand minimiert ist.

Ergonomie. Über das neu konzipierte Handbediengerät kann der Maschinenbedieners das Gesamtsystem von unterschiedlichen Positionen bequem einrichten und steuern. Ebenfalls bequem und komfortabel ist das Be- und entladen der Automationseinheit, das nicht von vorn, sondern von der Seite erfolgt. Gegenüber der manuellen Variante hat die Neo mit Automation noch einen weiteren Vorteil: Weil die Maschine nicht nach jedem Teil geöffnet werden muss, unterliegt die Temperatur im Innenraum keinen Schwankungen. Die sich daraus ergebende höhere thermische Stabilität führt zu einer noch höheren Bearbeitungsqualität.

Kunden, die nicht sicher sind, ob sie die Neo mit oder ohne Automation betreiben möchten, können  die Maschine übrigens jederzeit und einfach nachrüsten. Das schafft die Möglichkeit bedarfsgerecht zu investieren. Und Sie? Wann sind Sie bereit in eine top moderne, hoch produktive Lösung für die Bearbeitung von Superhartstoffen zu investieren? Mehr Infos unter sales@agathon.ch

SHARE THIS STORY | |

Recent Posts

Subscribe to Blog