JIMTOF 2018

KLEINE WENDESCHNEIDPLATTEN, GROSSE HERAUSFORDERUNG?

Kleine Wendeplatten, grosse Herausforderung?

topicIcon Maschinen

Kleine Wendeschneidplatten für kleine Werkzeuge liegen voll im Trend. In der Praxis ist die Bearbeitung ungefaster Wendeschneidplatten mit einem IC von wenigen Millimetern jedoch durchaus tückisch. Dabei liegen die Herausforderungen sowohl beim Schleifen als auch in der Automation des Gesamtprozesses. Knackpunkte bei der Automation sind das äusserst geringe Eigengewicht solcher Teile und die knappen Spannflächen. Beides führt dazu, dass die Teile regelmässig verlorengehen.

Für die Bearbeitung solcher Teile mit einem IC von mindestens 3,96 mm hat Agathon mit der Leo Peri die perfekte Maschine im Programm. Warum perfekt? Zunächst einmal ist die Leo Peri vorbildlich effizient. Sie ist eine reine Umfangschleifmaschine, die das, was sie können muss, erstklassig beherrscht. Sie ist kompakt, preiswert, sehr gut zugänglich, bietet beim Teachen freie Einsicht in den Innenraum und arbeitet hochpräzis. Zudem beträgt der Durchmesser des Schleiftopfs lediglich 250 Millimeter. Ein solcher Durchmesser ist für solche Anwendungen völlig ausreichend. Und entsprechende Schleifwerkzeuge sind in der Wiederbeschaffung  selbstverständlich günstiger als bei grösseren Schleiftopfdurchmessern.

Darüber hinaus verfügt die Leo Peri in der Automation über ein Materialhandling , das mit den zuvor genannten Herausforderungen hervorragend klarkommt. Grundlage hierfür ist ein Kamerasystem, das exakte Daten für ein hochpräzises Handling kleiner Wendeschneidplatten liefert.  Wollen Sie weitere Einzelheiten über dieses Handling erfahren? Haben auch Sie regelmässig solch kleine Wendeschneidplatten zu bearbeiten? Schreiben Sie uns, wir beraten Sie gern: sales@agathon.ch

SHARE THIS STORY | |

Recent Posts

Subscribe to Blog